Manager im Sozial- und Gesundheitswesen (m/w/d)

  • Die Sozial- und Gesundheitswirtschaft ist Wachstumstreiber und Jobmotor. Der demografische Wandel, eine älter werdende Gesellschaft und die erhöhte Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen machen diese Branche zu einem attraktiven und vor allem sicheren Arbeitsplatz. Mittlerweile arbeiten allein in der Gesundheitswirtschaft 7,6 Millionen Menschen, also jede/r sechste Erwerbstätige.

Kursinformationen

Start 17.10.2022 Dortmund + Online
(Ein Einstieg ist monatlich möglich)
27.02.2023 Dortmund + Online
(Ein Einstieg ist monatlich möglich)
28.08.2023 Dortmund + Online
(Ein Einstieg ist monatlich möglich)
Dauer

8 Monate (5 Monate Schulung + 3 Monate Praktikum)

Unterrichtszeiten

Vollzeit, Montag bis Freitag, von 8:30 bis 16:30 Uhr

Unterrichtsformat

Hybrid, d.h. Sie können sich entscheiden, ob Sie vor Ort oder Online (Zoom) an der Weiterbildung teilnehmen.

Kursgröße

Max. 20 Teilnehmer*innen

Abschluss

Detailliertes GIS-Akademie Zertifikat & weitere Zertifikate sind möglich z.B. vom TÜV-Rheinland

Förderung

Bildungsgutschein (Arbeitsagentur/Jobcenter), Deutsche Rentenversicherung Bund, Qualifizierungschancengesetz, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

Ihre Chance

Sie sind im Übergang zwischen Studium und Beruf oder Sie suchen eine neue Herausforderung?
Dann ist diese Weiterbildung der optimale Einstieg.

Die modulare Weiterbildung ist Ihre Perspektive für den Einstieg bzw. Wiedereinstieg in die Arbeitswelt und eine krisensichere Branche. Sie ist die optimale Überbrückung zwischen dem Berufsabschluss bzw. der Arbeitslosigkeit und dem neuen Job!
Ihre Vorteile:

  • wir greifen Ihr spezifisches Wissen auf und entwickeln es gezielt und praxisorientiert weiter
  • Sie sammeln wertvolle Berufserfahrungen durch einen praxisorientierten Unterricht und das Praktikum
  • Sie bearbeiten in der Schulungsphase (eigene) Praxisprojekte gemeinsam mit Unternehmen
  • Unsere erfahrenen Trainer*innen bereiten Sie optimal für den (Wieder-) Einstieg vor
  • Ein begleitendes Bewerbungs- und Karrierecoaching optimiert Ihre Bewerbung und bereitet Sie zielgenau auf Gespräche vor.

IHRE PERSPEKTIVEN NACH DER WEITERBILDUNG

Sie erhalten ein umfassendes Instrumentarium, um

  • als Führungskraft im Sozial- und Gesundheitswesen verantwortlich und ressourcenorientiert zu überzeugen,
  • als agiler Projektmanager*in im betrieblichen Gesundheitsmanagement erfolgreich zu arbeiten oder
  • als Digital Scout digitale Transformationsprozesse zu initiieren und zu begleiten,
  • Menschen in ihrem Gesundheitsverhalten zu coachen und zu beraten oder
  • in der beruflichen Bildung oder sozialen Projekten Ihre Gesundheits-, Methoden- und Beratungskompetenz unter Beweis zu stellen.

Ihre zukünftigen Arbeitgeber: Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Krankenversicherungen, die unterschiedlichsten sozialen Einrichtungen und Wohlfahrtsverbände, Verbände, Behörden, Bildungsträger, Medizintechnik, pharmazeutische Industrie.

Aufgrund der branchenübergreifenden Inhalte bietet Ihnen die Weiterbildung prinzipiell eine Perspektive in sämtlichen Branchen.

Zielgruppe

Diese Weiterbildung ist geeignet für
· Absolvent*innen akademischer Gesundheitsberufe, Gesundheitswissenschaft, Sozialwesen, Sozialarbeit, Pädagogik, Wirtschaftswissenschaft etc.
· Fachkräfte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen und anderer Branchen, die nicht mehr in ihrem gelernten Beruf arbeiten können / möchten oder in dieser Wachstumsbranche einen (Quer-)Einstieg suchen.

Beschäftigte:
Im Rahmen des Qualifizierungschancengesetzes können Beschäftigte unabhängig von Qualifikation, Lebensalter und Betriebsgröße teilnehmen und gefördert werden.

Kursinhalte

Die Weiterbildung ist modular aufgebaut: 900 UE = 5 Monate

Die fünf Module:

MANAGEMENTMETHODEN
• Führungskompetenzen & New Work
• Projekt-, Qualitäts-, Personalmanagement
• BWL & Recht
• Kommunikation & systemische Beratung
• Präsentation & Moderation
• Zertifikatslehrgang „Qualitätsmanagement“ (TÜV-Rheinland)

GESUNDHEITSFÖRDERUNG & PRÄVENTION/BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT
• Grundlagen & Handlungsfelder
• Gesundheit im Betrieb
• Ernährung & Bewegung
• Resilienz & Stress
• BWL & Recht
• Methoden-, personale und soziale Kompetenzen
• Zertifikatslehrgang: "Betriebliche*r Gesundheitsbeauftragte*r" (TÜV-Rheinland)

DIGITALISIERUNG (DIGITAL COACH)
• Begriffe & Gesetze
• Trends & Entwicklung
• Anwendungen (Gesundheitskarte, Telematik)
• Gesundheit & Arbeit
• Methoden-, personale und soziale Kompetenzen
• Gestaltung digitaler Transformationsprozesse

PROJEKTMANAGEMENT (SCRUM MASTER)
• Grundlagen PM
• IT-Anwendungen
• Agile Methoden
• Design Thinking
• Methoden-, personale und soziale Kompetenzen
• Projektentwicklung & Realisierung eines Projektes
• Zertifikatslehrgang „Scrum Master I“

EDV & BÜROKOMMUNIKATION
• Allgemeine Bürokommunikation
• Anwendungen
• Kalkulation
• Textverarbeitung
• Präsentation
• Social Media
• Digitale Umsetzung der Projekte aus den Modulen

In jedem Modul erhalten Sie ein „Individuelles Bewerbungs- und Karrierecoaching“
Sie können die Module auch einzeln buchen.

Praktikum

3 Monate in einem Betrieb der Sozial- und Gesundheitswirtschaft

Ansprechpartner


Andreas Schroller

Weiterbildungsleitung
Dortmund

Telefon: 0231 / 5868 617-2
E-Mail: schroller@gis-akademie.de


Abschluss / Zertifikat

Sie erhalten ein aussagefähiges Trägerzertifikat und werden für den Erwerb weiterer Zertifikate vorbereitet:
• „Qualitätsbeauftragte*r“ (TÜV Rheinland)
• „Betriebliche*r Gesundheitsbeauftragte*r“ (TÜV Rheinland)
• Professioneller Scrum Master I (nur Vorbereitung)
(Die Prüfungskosten für eine Prüfung sind inkludiert)

Förderungsmöglichkeiten

Die Weiterbildung ist gemäß §§ 179, 180 SGB III und §§ 3,4 AZAV anerkannt und vollumfänglich förderungsfähig. Die Förderung kann u.a. über einen Bildungsgutschein (Arbeitsagentur/Jobcenter), den Deutsche Rentenversicherung Bund oder dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) erfolgen.

Über Ihre individuellen Förderungsmöglichkeiten informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Sollten Sie keine Förderung in Anspruch nehmen können oder wollen, besteht die Möglichkeit als Selbstzahler die Weiterbildung zu buchen. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Die Branche

Die Sozial- und Gesundheitswirtschaft ist Wachstumstreiber und Jobmotor. Der demografische Wandel, eine älter werdende Gesellschaft und die erhöhte Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen machen diese Branche zu einem attraktiven und vor allem sicheren Arbeitsplatz. Ein mit Fachkräftemangel konfrontiertes Gesundheitsmanagement einerseits und der große Bedarf an sozialen Dienstleistungen bei Wohlfahrtsverbänden und Bildungsträgern anderseits bieten weitere Jobchancen. Mittlerweile arbeiten in der Gesundheitswirtschaft 7,6 Millionen Menschen, also jede/r sechste Erwerbstätige.

Ein verantwortungsvolles Management muss sich daher im Spannungsfeld zwischen Kosten und Ethik bewegen, Ausschreibungen bedienen und neue Dienstleistungen entwickeln. Die Anforderungen sind vielseitig: Führungskompetenzen, Konzeptentwicklung, betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Lean-Management, Fachkräftesicherung/ strategische Personalentwicklung, Digitalisierung etc.

Manager im Sozial- und Gesundheitswesen (m/w/d)