Betrieblicher Gesundheitsbeauftragter mit systemischer Beratungskompetenz (m/w/d)

  • berufsbegleitend
  • Kein Stress mit dem Stress
  • Seminarreihe zur Qualifizierung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Kursinformationen

Start 02.09.2022 Dortmund + Online
Dauer

72 UE berufsbegleitend über 4 Monate

Unterrichtszeiten

Seminartage in Vollzeit

Unterrichtsformat

Hybrid, d.h. Sie können sich entscheiden, ob Sie vor Ort oder Online (Zoom) an der Weiterbildung teilnehmen.

Kursgröße

Max. 18 Teilnehmer*innen

Abschluss

Betriebliche*r Gesundheitsbeauftragte*r (TÜV Rheinland)

Förderung

Qualifizierungschancengesetz (QCG), Bildungsscheck, Bildungsprämie

Ihre Chance

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist ein vielschichtiges Aufgabenfeld, das für Gesundheitsmanagerinnen und -manager herausfordernd sein kann.

Ziel der Seminarreihe ist es, BGM-Verantwortlichen das richtige Werkzeug an die Hand zu geben, um in ihren Betrieben einen BGM-Prozess einzuführen und begleiten zu können. Ein zentraler Aspekt der Seminarreihe liegt auf der prozessbegleitenden Durchführung.

Zielgruppe

• Gesundheitsmanagerinnen und -manager
• BGM-Koordinatorinnen und -Koordinatoren
• Personalvertreterinnen und Personalvertreter
• Personen, die im BGM eine berufliche Perspektive suchen

Kursinhalte

Modul 1: Grundlagen des BGM
• Begriffe, Definitionen, Konzepte
• Betriebliche Gesundheitspolitik
• Zusammenhang von Arbeit und Gesundheit
• Rechtliche Grundlagen (z. B. ArbschG, ASIG, SGB)
• Handlungsfelder und Akteure im BGM (z. B. Führung und Gesundheit, Arbeits- und Gesundheitsschutz, BEM, Suchtprävention psychosoziale Beratung Interessenvertretung

Lernziele: Wissensvermittlung, Grundlagen verstehen

Modul 2: Methoden und Instrumente im BGM
• Gefährdungsbeurteilung insbesondere psychischer Belastungen
• Analyseverfahren und Erhebungsinstrumente
• Gestaltung und Moderation beteiligungsorientierter Prozesse
• Maßnahmenentwicklung und Umsetzung
• Evaluation im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Lernziele: Entwicklung der Fach und Methodenkompetenz

Modul 3: BGM als Veränderungsprozess vorbereiten und begleiten
• Rollenklärung der Akteure, eigene Rolle
• Analyse der betriebspolitischen Voraussetzungen
• Sensibilisierungs- und Konzeptionsphase
• Projekt und Changemanagement im BGM
• Kommunikation, systemische Coachingkompetenz

Lernziele: Anwendung von Wissen Entwicklung einer Strategie und Kommunikationskompetenz

Modul 4: Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im BGM
• Neue Organisationsform von Arbeit und deren Konsequenzen
• Gender und Diversity im BGM
• gesundheitsorientierte Führung
• neue Qualitätsstandards im BGM (z.B. Lernstrategien, Quellen der Informationsbeschaffung, Nachhaltigkeit

Lernziele: Wissenstransfer, Entwicklung von Lernstrategien in neuen Kontexten

Termine

02. + 03.09.2022
07. + 08.10.2022
04. + 05.11.2022
02. + 03.12.2022

Ansprechpartner


Andreas Schroller

Leiter Projektentwicklung
Dortmund

Telefon: 0231 / 58 68 617-2
E-Mail: schroller@gis-akademie.de


Abschluss / Zertifikat

Das Seminar schließt mit einem aussagekräftigen Teilnahmezertifikat ab.

Der Zertifikatslehrgang bereitet auf die externe Prüfung zum/ zur „Betriebliche*r Gesundheitsbeauftragte*r mit systemischer Beratungskompetenz “ (TÜV) vor.

Kosten

1.250 Euro zzgl. MwSt.

Prüfungsgebühren können zusätzlich anfallen

Förderungsmöglichkeiten

- bis zu 100% der Weiterbildungskosten und bis zu 75% Zuschüsse zum Arbeitsentgelt / Arbeitsausfall (Qualifizierungschancengesetz) (Infos unter https://qualifizierungschancengesetz.info)
- Bildungsscheck
- Bildungsprämie

Wir beraten Sie gerne!

Betrieblicher Gesundheitsbeauftragter mit systemischer Beratungskompetenz (m/w/d)