Borderline-Persönlichkeitsdynamik

  • "Weder mit dir noch ohne dich!"
  • berufsbegleitend
  • Tage einzeln buchbar
  • reduzierter Preis bei Buchung beider Tage

Kursinformationen

Start 02.12.2022 Hamburg
Ihre Borderlinefälle in der Supervision
27.04.2023 Hamburg
Umgang mit Borderline in der Praxis
02.06.2023 Hamburg
Ihre Borderlinefälle in der Supervision
17.11.2023 Hamburg
Umgang mit Borderline in der Praxis
08.12.2023 Hamburg
Ihre Borderlinefälle in der Supervision
Dauer

2 x 1 Tag in Vollzeit (9+9 Unterrichtseinheiten)

 

Unterrichtszeiten

09:00 bis 16:30 Uhr

Unterrichtsformat

Präsenzunterricht vor Ort

Kursgröße

Max. 12 Teilnehmer*innen

Abschluss

Sie erhalten bei erfolgreichem Abschluss eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung der GIS-Akademie.

Ihre Chance

Möchten Sie in Ihrem Tätigkeitsfeld Menschen professionell beraten und mögliche Borderline-Persönlichkeitsdynamiken erkennen und adäquat darauf reagieren können?

Dann erhalten Sie in dieser Weiterbildung die nötigen Kenntnisse, die Ihnen die Beratung von Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsdynamik erleichtert und es Ihnen ermöglicht, professionell Hilfestellung zu geben.

Die Weiterbildung besteht aus einem Fachtag und einem später anschließenden Supervisionstag.

Wir bieten auch eine Inhouse-Schulung zu diesem Thema an. Kontaktieren Sie uns gerne.

Zielgruppe

Alle in pädagogischen, sozialen und beratenden Berufen Tätige, sowie Menschen mit Leitungs- und Personalverantwortung, Trainer*innen, Dozent*innen und Coaches.

Kursinhalte

KOMM HER – GEH WEG
Eine Bewegung, die vielleicht einige von Ihnen schon einmal erlebt haben. Wie kommt es zu dieser Dynamik?
Und wie können Sie als Berater/in im beruflichen Kontext professionell damit umgehen?

Diesen und folgenden Fragen wird der Fachtag nach gehen:

  • Borderline: Was ist das?
  • Wie entsteht diese schwerwiegende Persönlichkeitsdynamik?
  • Wie erleben Betroffene ihre Beziehungen?
  • Wie können BetreuerInnen und BeraterInnen damit umgehen?
  • Welche Ansätze auf der Ebene von Kontakt und Kommunikation gibt es?

Es wird ein tiefenpsychologisches Entstehungsmodell vorgestellt, das auf der Beziehungs-Entwicklungstheorie von Margret Mahler beruht. Die einzelnen Auswirkungen dieser Persönlichkeitsdynamik werden dabei auf verschiedenen Ebenen sichtbar. Der Umgang mit Betroffenen wird anhand eines Gesprächsmodells diskutiert und praktisch geübt: der SET-Methode.

Besonderheiten der Beziehungsdynamik werden ebenfalls vorgestellt und dabei besonders Täter-Opfer-Dynamiken berücksichtigt.

Beim Supervisionstag können die Teilnehmer dann Ihre individuellen Arbeitssituationen, Fälle und Begegnungen mit Menschen mitbringen und die Borderline Thematik wird hier dynamisch betrachtet.

Durch die supervisorische Arbeit werden Lösungen, sowie Denk- und Verhaltensalternativen in den Blick genommen und neue Kontaktmöglichkeiten entwickelt.

Auch gibt es Zeit und Raum für den professionellen Austausch und die Reflexion der beruflichen Situation mit dem Bezug zur Borderline-Dynamik.

Ansprechpartner


Cornelia Schrader

Seminarleitung
Sonder-Pädagogin, Gestalttherapeutin (DVG), Psychotherapie (HeilprG*), Suchttherapeutin, EMDR-Therapeutin, Lehr-Therapeutin für Gestalttherapie am Institut Werkstatt-Nord

Telefon: 040 / 303 93 123
E-Mail: info@gis-akademie.de


Referenzen

"Ich möchte mich bei der GIS-Akademie für die gute Zusammenarbeit, den unbürokratischen Austausch und die tolle Vorbereitung bedanken.
Die Rückmeldungen aus beiden Gruppen war überaus positiv. Frau Schrader hat das Thema sehr anschaulich vermitteln, beide Gruppen sehr gut eingebunden und hat alle Teilnehmenden begeistern können. Auch die Gruppenarbeiten wurden als sehr angenehm, lehrreich und zielführend bewertet. Beide Fachtage wurden als sehr kurzweilig empfunden, was aus meiner Sicht bedeutet, dass es richtig gut war. Frau Schrader wurde als fachlich sehr kompetent und pädagogisch gut ausgebildet wahrgenommen. Ihre Art zu „unterrichten“ kam bei allen Teilnehmenden sehr gut an. Von allen Teilnehmer*innen habe ich durchweg ein sehr positives Feedback erhalten. Das ist ja nicht so selbstverständlich.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Schrader für ihre tolle Darbietung und Ihr Engagement."

Andrea S.
Qualifizierungsbeauftragte im Landkreis Lüneburg über die Borderline-Fachtage

Kosten

Buchung beide Tage 370,- € inkl. MwSt.
Tag: "Umgang mit Borderline in der Praxis" 198,- € inkl. MwSt.
Tag: "Ihre Borderlinefälle in der Supervision" 198,- € inkl. MwSt.

Borderline-Persönlichkeitsdynamik