Deine EDV-Kompetenz – Digitalisierung im Beruf

  • Vorbereitung auf den „ICDL“ – Internationaler Computerführerschein“
  • individuell und branchenübergreifend
  • zu 100% förderbar

Kursinformationen

Start Auf Anfrage Dortmund + Online
Vollzeit
Dauer

126 Coachingeinheiten

Unterrichtszeiten

Vollzeit: 3 Wochen Mo - Fr: 08.30 - 15.30 Uhr

Unterrichtsformat

Hybrid, d.h. Sie können sich entscheiden, ob Sie vor Ort oder Online (Zoom) an der Weiterbildung teilnehmen.

Kursgröße

Max. 12 Teilnehmer*innen

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der GIS-Akademie

Förderung

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) gefördert

Ihre Chance

Wir werden – gemeinsam mit Ihnen – Ihre EDV-Kompetenzen und Potenziale feststellen und Sie durch ein begleitendes, individuelles Coaching professionell zu Ihrem Ziel führen - Ihrem neuen Job! Sie werden auf die Abschlussprüfung zum „Internationalen Computerführerschein“ (ICDL) vorbereitet.

In nahezu allen Stellenanzeigen werden grundlegende EDV-Kenntnisse vorausgesetzt. Es gibt in jedem Beruf und jeder Branche spezifische Anforderungen, die es zu erfüllen gilt. Deshalb erhalten Sie in dieser kompakten und prägnanten Weiterbildung einen Überblick über die unterschiedlichen Bereiche und werden von uns gezielt auf den beruflichen Weg vorbereitet, den Sie zukünftig beschreiten möchten.

Zielgruppe

Diese Weiterbildung ist geeignet für arbeitssuchende Personen, die ihre digitale Kompetenz verbessern und über ein aussagekräftiges Zertifikat größere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben wollen.

Kursinhalte

Folgende Themen werden Ihnen u.a. begegnen:

  • Qualifizierung Ihrer EDV-Kompetenz (Internet, Word, Excel, Powerpoint, Outlook; branchenspezifische Software)
  • Nutzung der vorhandenen Kenntnisse im beruflichen Kontext
  • Berufswegeplanung auf der Grundlage Deiner persönlichen Ziele
  • Entwicklung Ihrer persönlichen Bewerbungsstrategie mit Xing, Facebook, Instagram, LinkedIn & Co.
  • Unterstützung bei „Motivationsdefiziten“ und anderen persönlichen Herausforderungen

Kompetenzbereiche des DigComp

Wir werden mit Ihnen analysieren in welchen der unten stehenden 21 Bereiche Sie bereits Kompetenzen besitzen und einen "Kompetenzrahmen" erarbeiten. Dieser bildet die Grundlagen für einen nächsten Schritt auf ihrem "digitalen" Bildungsweg.

Der DigComp (in der aktuellen Version 2.1) unterteilt sich in 5 Kompetenzbereiche. Die einzelnen Kompetenzbereiche werden dabei durch insgesamt 21 Einzelkompetenzen beschrieben. Diese sind analog zu dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) bzw. Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) aufgebaut.

Umgang mit Informationen und Daten

  • Recherche, Suche und Filterung von Daten, Informationen und digitalen Inhalten
  • Auswertung von Daten, Informationen und digitalen Inhalten
  • Verwaltung von Daten, Informationen und digitalen Inhalten

Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Interaktion mittels digitaler Technologien
  • Austausch mittels digitaler Technologien
  • Mitarbeiterengagement mittels digitaler Technologien
  • Zusammenarbeit mittels digitaler Technologien
  • Netiquette
  • Verwaltung der digitalen Identität

Erzeugen digitaler Inhalte

  • Entwicklung von digitalen Inhalten
  • Integration und Neuausarbeitung von digitalen Inhalten
  • Copyright und Lizenzen
  • Programmierung

Sicherheit

  • Schutz von Geräten
  • Schutz von personenbezogenen Daten und der Privatsphäre
  • Schutz von Gesundheit und Wohlbefinden
  • Schutz der Umwelt

Problem lösen

  • Lösung technischer Probleme
  • Ermittlung von Bedürfnissen und technischen Rückmeldungen
  • Kreativer Gebrauch von digitalen Technologien
  • Identifizierung digitaler Kompetenzlücken

Wir werden gemeinsam mit Ihnen diese Kompetenzbereiche bei der Qualifizierung durchgehen.

Ansprechpartner


Andreas Schroller

Leiter Projektentwicklung / Qualitätsmanagement
Dortmund

Telefon: 0231 / 5868 617-2
E-Mail: schroller@gis-akademie.de


Abschluss / Zertifikat

Teilnahmebescheinigung der GIS-Akademie

Förderungsmöglichkeiten

Das Coaching ist über einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 SGB III förderfähig. Über Ihre persönlichen Fördermöglichkeiten informieren wir Sie gerne.

Sollten Sie keinen AVGS-Vermittlungsgutschein erhalten, ist eine Teilnahme als Selbstzahler natürlich ebenfalls möglich. Sprechen Sie uns direkt an.

Arbeitswelt von heute

Die Arbeitswelt von heute ist durch Globalisierung, wirtschaftlichen und technischem Fortschritt massiven Veränderungen unterworfen. Dieses stellt hohe Anforderungen an Arbeitnehmer*innen, die sich auf immer wieder neue Prozesse im Unternehmen einstellen müssen.

Eine besondere Herausforderung ist die Digitalisierung der Arbeit, auch unter dem Begriff Arbeit 4.0 bekannt. Die rasanten Entwicklungen mit immer kürzer werdenden Entwicklungszyklen hat insbesondere für Arbeitslose eine zunehmende Bedeutung.

Die Teilnehmenden an dieser AVGS-Maßnahme stellen ihren „digitalen Ausgangspunkt“ fest, erhalten eine grundlegende – ihrem Arbeitsplatz/ Gewerk angepasste Beratung und Qualifizierung und schaffen sich durch die individuellen Beratungen einen Handlungsplan und eine berufliche Perspektive.

Machen Sie sich fit für den (Wieder-) Einstieg in den Beruf!

Deine EDV-Kompetenz – Digitalisierung im Beruf