Konvertierung von NAS-Rohdaten

  • Import von Alkis und Atkis Daten in diverse GIS-Formate
  • Umfangreiche Nachbearbeitung der Daten (Klartextspalten, etc.)
  • Entfernung leerer Spalten und nicht verwendbarer Werte
  • Intuitive und kartographisch ansprechende Aufbereitung der Daten
  • Schnelle Bereitstellung der Daten durch eigene Softwareentwicklung

Die Alkis und Atkis Daten stellen für eine Vielzahl von GIS-Projekten (z.B. Windkraftplanung, Sichtanalysen, Renaturierungsprojekte, Stadtplanung, etc.) eine essentielle Datenquelle dar und sind für viele hochpräzise Analysen unverzichtbar. Derzeit stellen 7 Bundesländer diese Daten im NAS-Format als Open Data zur Verfügung. Eine einfache Nutzung der Daten gestaltet sich jedoch schwierig, da die Daten

• Extrem groß sind (oft mehrere 100 GB)
• Die Prozessierung der Daten mehrere Tage dauern kann
• In nicht direkt verwendbaren Formaten vorliegen (z.B. NAS-XML-Format)
• Wichtige Attribute nur in codierter Form aufweisen (z.B. Wohnhaus = Code 1010)
• Ohne oder nur mit eingeschränkten Symboldateien für GIS ausgegeben werden

Die GIS-Akademie hat diesen Datenbestand aufwendig für Sie aufbereitet und für die Nutzung in Geographischen Informationssystemen so optimiert, dass sie nun sehr einfach und ohne Vorkenntnisse effizient nutzbar sind.

Visualisierung der Alkis Daten (Münster)

ArcGIS Map Tool

Wir verwenden ArcGIS Online für interaktive Karten. Die Daten werden von externen Servern bereit gestellt. Klicken Sie hier um Ihre Einwilligung zu erteilen.

Visualisierung der Atkis Daten (Münster)

ArcGIS Map Tool

Wir verwenden ArcGIS Online für interaktive Karten. Die Daten werden von externen Servern bereit gestellt. Klicken Sie hier um Ihre Einwilligung zu erteilen.

Aufbereitung der Alkis und Atkis Daten

Die Daten werden aufwendig nachbearbeitet, so dass diese ohne weitere Schritte direkt im GIS eingesetzt werden können: 

  • Intuitive Symbolisierung und Beschriftung über Layerdateien
  • Klartextspalten für alle Codes (z.B. Wohnhaus für den Code 1010)
  • Straße und Hausnummer an jedem Gebäude
  • Entfernen aller Spalten ohne Informationen
  • Topologische Korrekturen
  • Zusätzliche Layer der Flure, Gemarkungen und Gemeinden

Die so aufbereiteten Alkis und Atkis Daten stehen als File Geodatabase zum Download bereit. Gerne stellen wir die Daten in weiteren Formaten zur Verfügung:

  • PostgreSQL/PostGIS
  • Geopackage
  • Mobile Geodatabase
  • Enterprise Geodatabase

Ansprechpartner


Alex Wieschmann

Geocoder
Standort Dortmund

Telefon: 0231 / 5868 617-4
E-Mail:


Verfügbare Open Data Datensätze

Derzeit bieten 7 Bundesländer Ihre Alkis und Atkis Daten als Open Data zum Download zur Verfügung. Die Daten werden ca. 4x im Jahr aktualisiert und umgehend von der GIS-Akademie prozessiert.

Hamburg

Berlin

Nordrhein-Westfalen

Brandenburg

Sachsen

Thüringen

Hessen

 

 

Zusätzlich sind ausschließlich die Atkis Daten der folgenden Bundesländer erhältlich:

Rheinland-Pfalz

Sachsen-Anhalt

Niedersachsen

 

 

Sollten Sie regelmäßig NAS-Daten erhalten, um beispielweise Eigentümer zu ermitteln, können wir Ihnen unsere Software NAS Pro empfehlen, mit deren Hilfe sie sehr einfach und schnell selbstständig NAS-Daten konvertieren können. 

Beispieldaten

Die folgenden Links stellen Ausschnitte der Ergebnis File Geodatabases zur Verfügung (nicht alle Feature Classes und Tabellen des Produktes enthalten). Die Daten lassen sich nach dem Entpacken über einen Doppelklick auf die Layerdatei (.lyrx) öffnen. 

Preise

Alle NAS Pro Kunden erhalten zudem einen Rabatt auf unsere Datenpakete der Alkis und Atkis Daten. Die Prozessierung ganzer Bundesländer kann je nach Bundesland zwischen 2 und 12 Tagen dauern. Daher bieten die Datenpakete einen zusätzlichen Komfort alle Daten aktuell vorzuhalten. Die Daten werden im Jahresabo angeboten und ca. 4x im Jahr aktualisiert.

 

Für NAS Pro Kunden

Alle 7 verfügbaren Bundesländer 350 € + MwSt. jedes weitere Bundesland +50 €
Ein Bundesland 100 € + MwSt.  

 

Reine Datenkunden

Alle 7 verfügbaren Bundesländer 700 € + MwSt. jedes weitere Bundesland +100 €
Ein Bundesland 200 € + MwSt.  

 

Themen auf dieser Seite